Wilstorf – Die Wetteraussichten zum Außenmühlenfest sind.. naja  nicht schlecht. Wenn am kommenden Wochenende die Party

am Harburger Stadtpark steigt, wird es nicht zu warm und nicht zu kalt sein und, das ist besonders wichtig, am Freitag und Sonntag soll es weitgehend trocken bleiben. Am Sonnabend kann es, wenn sich die Wetterfrösche nicht irren, nach jetzigem Stand dagegen mal tröpfeln.

Angesagt haben sich einige beachtenswerte Showacts. Dazu gehört Beorney & die TriTops, die am Sonntag ab 18 Uhr auf der Hauptbühne direkt am Außenmühlendamm auf der Seite des Restaurants "Leuchtturm" sein werden. Dort hat sich am Freitag die Countdown Showband angesagt, die Top Hits der 80er/90er Jahre aus den Bereichen Pop, Dance, Rock und das Beste aus den aktuellen Chartnotierungen zum mitsingen und abfeiern bringt. An allen Tagen wird dort Didi Menkens, Radiomoderator bei HH2 auf der Bühne sein.

Frl. Menke, Gesangsikone der Neuen Deutschen Welle, die in den 1980er Jahren Knaller wie „Hohe Berge, Tretboot in Seenot“ oder „Traumboy“ trällerte, hat sich am Sonnabend ab 14 Uhr auf der Schnitzerbühne angesagt, die auf dem Weg zwischen Außenmühlendamm und Restaurant "Bootshaus" liegt. Dort werden am Sonntag Peter Sebastian (ab 14 Uhr) und Dennis Adamus (ab 17 Uhr) auf der Bühne stehen.

Dort, wo bisher die Donnerwetter-Bühne zu finden war, steht jetzt der Party-Truck von pb Konzept. Die Agentur veranstaltet den Discomove. Klar, dass dort die Charts der 1970er und 1980er Jahre gespielt werden.
DJ Zoroo wird in der Partyzone des Southside auflegen. Ein Klassiker. Die Partyzone befindet sich direkt am Außenmühlendamm, als auf der Hauptflaniermeile. zv