Harburg - In der Alsterdorfer Sporthalle bringen sie als Vorband von Torfrock die Halle zum Toben. In Harburg ist es eher ein laues Lüftchen. An Meyer,

so heißt die Band, kann es nicht gelegen haben. Waterkant-Rock pur in breitem Hamburgerisch. Seit 2013 rocken die vier Jungs um Sänger Jörg Kasselmeyer durch Norddeutschland. Zweimal waren sie die Vorwechband von Torfrocks Bagaluten Wiehnachtstour. Da hätte doch was gehen müssen. Es ging aber nicht so richtig. Nur etwa zwei Dutzend Fans hatten den Weg in Marias Ballroom gefunden. Unbegreiflich. Der Wurm, der da drin ist, muss ein fetter Brocken sein. Verdient haben es die Protagonisten nicht. Weder Meyer noch Mr. Ballroom Heimo. Tolle Location, tolle Band, fehlendes Publikum. Ein Jammer. zv