Heimfeld – Man musste kein Jäger sein, um bei der traditionellen Jagdtafel im großen Festsaal im Privathotel Lindtner so wie Torben Rohr

einen herrlichen Abend mit gutem Essen zu verbringen. Der Manager bei Montblanc war mit Freunden aus Eppendorf gekommen, um das saisonale Drei-Gänge-Menü mit Fleisch aus der Hirschkeule, Rotkohl, Schwarzwurzelsuppe und einem leckeren Dessert zu genießen, am Weinglas zu nippen und zu plaudern und zu lachen. „Wir hatten die Flyer in der Konditorei Lindtner gesehen und gedacht, dass das ein schöner Abend werden kann“, sagt er. Er wurde nicht enttäuscht.

 Dass der Saal festlich geschmückt war, was bei Veranstaltungen der Jäger eigentlich Usus ist, rundete das alls zwei Jahrer stattfindende Festmahl zur anstehenden Hubertusjagd ab. So kann man schon erahnen, was am 4. Februar die Gäste des 70. Jägerballs erwartet, der dann gefeiert wird. Die traditionelle Jagdtafel am Wochenende mit vorherigem Kirchgang in der Paulus-Kirche in Heimfeld war so etwas wie ein „Warm-up“. Festlich wird es am 4. Februar ganz sicher. Und auch nicht nur Jäger werden dann wieder voll auf ihre Kosten kommen. Es dürfte vor allem das jüngere Publikum interessieren, dass Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg, die als Glasperlenspiel die Charts mit Hits wie „Geiles Leben“ stürmten, dabei sein werden. Sie werden, so verrät der Flyer, Stargäste sein und gegen Mitternacht einen Auftritt haben. Wow. Eingefädelt hat das natürlich wieder Peter Fismer, der schon Lotto King Karl zu einem Auftritt beim Jägerball holte. zv