Seeve Rock Festival

Harburg - Die "Celtic Cowboys" reiten wieder durch Harburg. Am kommenden Sonnabend, 29.Oktober, macht die Harburger Countryband erneut Station in der

Heimat und tritt beim Seeve Rock Festival im Rieckhof auf. „Die Instrumente sind fast noch warm vom Auftritt in der Laeiszhalle in der vergangenen Woche", sagt  Gudio Plüschke alias Mando Marshall.

Beim Seeve Rock Festival gab es etwas Kummer bei der Orga - eine Band fiel aus - die Celtic Cowboys ließen sich nicht lange bitten und sagten kurzfristig zu hier musikalisch kompetent auszuhelfen. Die Harburger Bevölkerung braucht also nicht wie zuerst befürchtet auf einen guten Musikact verzichten. Weiterhin am Start sind die Bands O`Seven, Jacke wie Hose und Rockenbolle. Los gehts um 20 Uhr.

Nach dem Motto „zuhause ist's am schönsten“  freuen sich die sechs Reiter der guten Laune auf einen entspannten Ritt durch die Rock Hall of Fame im Harburger Rieckhof am kommenden Samstagabend. Die Celtic Cowboys bleiben ihrem Stil treu, auch wenn zum Seeve Rock Festival überwiegend Rock and Roll geboten wird.

„Ich liebe diese 45 bis 60-minütigen Auftritte, da kannst du dich auf die geilsten Stücke fokussieren, das geht ab…!“ meint der Deputy. „Wir werden wie immer eine Brücke spannen zwischen  irish folk und countrymusic, und wir haben selbstverständlich wieder Eigenkompositionen im Gepäck! Und ich freue mich riesig auf den Rieckhof. Gute Technik, gute Bühne, gutes Haus. Unser Motto heißt am Sonnabend Country, Folk und Rock´n´Roll.“

Und damit eben dieser Rock´n´Roll bei den Cowboys nicht zu kurz kommt - und das ist ganz Neu bei den Celtic Cowboys - wird auf Percussion verzichtet und mit einem durchtrainierten Schlagzeuger Rhythmus produziert. Deshalb empfehlen die Cowboys:  "Runter vom Sofa - ab zum 11. Seeve Rock Festival in den Harburger Rieckhof." Der Eintritt kostet an der Abendkasse zehn Euro. (cb)