160518GitarreHarburg – Denkt man ja gar nicht. Harburg wird ein kleines Rockfestival bekommen – und das auf der Schlossinsel im Binnenhafen. Vier ziemlich unbekannte, aber damit nicht schlechte

Bands werden am 2. Juli, einem Sonnabend, beim ersten Kran-Open-Air auftreten, um für sieben Stunden bis kurz vor Mitternacht die Kaimauer direkt unter dem Kulturkran zu rocken. Dabei sind theTurningOns aus der Oberpfalz (Britpop), Goodwill Intent aus Schneverdingen, die deutsche Text in folkigen Rock verpacken, Turbine Weststad aus Osnabrück, die ihre Musik als zornig-lässige Gossenlyrik bezeichnen und auch auf deutsch singen. Das kam bei der Udo Lindenberg Stiftung an. 2012 bekamen sie dafür den Panikpreis. Mit Der Schulz aus Hannover wird auch Daniel Schulz, Frontman der Dark-Rock Band Unzucht dabei sein, der zusammen mit Gitarist Bernie Bernhagen als Duo auf der Bühne steht. Natürlich wird die Fressmeile, aufgepeppt durch angesagte Foodtrucks, nicht fehlen.

Maximal 2000 Leute sollen Karten für einen rockigen Sommerabend am Wasser bekommen, der von der Kulturwerkstatt organisiert wird. Die Tickets kosten 13 Euro. zv

Veröffentlicht 18. Mai 2016