160324Wasserski2Neuland – Nicht gerade mit Traumwetter hat die Saison für die Wakeboarder und Wasserskifahrer in Neuland begonnen. Auch wenn die Sonne sich nicht blicken ließ und auf

der Terrasse Pudelmütze angesagt war, war der Andrang groß. Zumal Betreiber „Siggi“ Weckler wie schon im letzten Jahr, zu kostenlosen Runden geladen hatte. Der Wasserskilift ist über den Winter auf Vordermann gebracht worden. Die Wakeboarder hatten danach gelechzt. "Es ist kalt, aber ein riesen Spaß", sagt Wakeboarder Marcel. Auf der Terrasse ist der hintere Teil abgesperrt. Dort klafft eine kleine Baugrube. Im Sommer soll dort Gastronomie unter dem Namen „Eisvogel“ eröffnet werden. Ist wird eine schicke Location am See. Die Einrichtung wird, anders als der Name vermuten lässt, tropisch indonesisches Inselflair verbreiten. „Siggi“ Möbel aus Bali geordert, die auf dem Weg nach Neuland sind. Dabei wird auch eine aufgearbeitete, spektakulär wuchernde Wurzel sein, die als Schmückstück eine Wand zieren wird.

160324Wasserski1
Andrang am Lift zum Saisonstart. Foto: zv

Gastronomie gibt es bislang auf „kleiner Flamme“. Gewakeboarded wird in alter Gewohnheit. Über das Osterwochenende ist die Anlage Karfreitag und Sonnabend von 14 Uhr bis 18 Uhr, Ostersonntag und Ostermontag von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Danach geht es mit der Frühjahrsöffnungszeiten weiter. Mittwoch und Donnerstag läuft der Lift drei Stunden von 15 Uhr bis 18 Uhr. Freitags wird eine Stunde raufgeschlagen. Dann geht es bereits um 14 Uhr los. Sonnabend und Sonntag ist die Anlage von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. zv