151109HaudegenHarburg – "Gossenpoesie" nennen sie selbst ihren Musikstil. Der kommt an. Zum „Familientreffen“ der Band Haudegen in Harburgs Kult-Location Marias Ballroom

reisten Fans aus ganz Norddeutschland an, um einen ganzen Nachmittag zu feiern. Die bekamen von den beiden Haudegen Hagen Stoll und Sven Gillert tolle Stunden für Kind und Kegel, unplugged, mit Wunschkonzert und ganz viel Zeit für die rund 100 geladenen Fans.

Wer Haudegen nicht kennt: Die beiden volltätowierten Musiker aus dem Berliner Bezirk Marzahn machen mal harten, oft sanft daher kommenden Deutsch-Rock mit viel Sozialkritik, beschwören Werte wie ehrliche Arbeit, Liebe und Kameradschaft. Ihr Bandsymbol, Flügel und Schwert haben sie zu einem Song auf ihrem Doppel-Album „Schlicht & Ergreifend“ gemacht. zv
Veröffentlicht 9. November 2015