150721AikidoHarburg - Die Aikido-Abteilung der HNT hat eine erfolgreiche Woche hinter sich. Beim Bundeswochenlehrgang haben Yumiko Matsuyama und Boris Massold jetzt ihre

Prüfung zum 1. Dan Aikido mit einer grandiosen Leistung bestanden. Beide wurden vom Vorsitzenden der Prüfungskommission ausdrücklich gelobt.

Yumiko Matsuyama begann im Alter von neun Jahren mit dem Aikido, Boris Massold schon mit sechs Jahren. Beide trainierten zunächst im Aikido-Club Harburg e.V. (ACH). Im Herbst 2008 wechselten sie in die neu gegründete Aikido-Abteilung der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft und haben seitdem sehr fleißig und intensiv trainiert. Im Dezember 2009 legte Massold die Prüfung zum Braungurt ab. Matsuyama folgte ihm im März 2010.

150721AikidoQ1

Yumiko Matsuyama zeigt eine ihrer Dantechniken. Foto: HNT

Der einwöchige Lehrgang des Deutschen Aikido-Bundes (DAB) fand im Bundesleistungszentrum Herzogenhorn statt. Es sollte eine Woche mit anstrengenden Prüfungen werden. Alles begann am Sonntag mit einer etwa 45-minütigen Überprüfung der Fähigkeiten. Am Mittwoch folgte dann die theoretische Prüfung.

Freitag war schließlich der Tag der praktischen Prüfung: Yumiko und Boris mussten nun die 1. Kata, die Dantechniken und ein Randori zeigen. Beide machten ihre Sache ausgezeichnet. Zum Teil waren sie sogar Partner bei den Übungen, sie waren gegenseitig „Uke“. Yumiko war der Uke von Boris in der Kata, Boris wiederum bei Yumiko im Randori. (cb)