150621Footoball1Heimfeld – Das war eine herbe Klatsche für die Seahawks aus Bremerhaven. Mit 48:6 unterlagen sie auf der Jahnhöhe klar den Ravens. Die zeigten sich über alle vier Viertel

spielerisch klar überlegen, holten mit langen Pässen Raumgewinn. Die Seahawks dagegen versuchten Phasenweise mit dem Helms durch die Defense der Raben zu gelangen. Nur einmal gelang dem Team aus Bremerhaven ein Touchdown. Die Freude währte keinen Spielzug. Direkt im Anschluss konnten die Ravens den Football in die gegnerische Endzone bringen.

150621Football2
Hatten das Nachsehen gegen die Ravens: Die Seahawks aus Bremerhaven. Foto: zv

Für die Reavens, die bereits im Mai gegen die Seahawks in Bremerhaven mit 0:16 gewonnen hatten, war es ein wichtiger Sieg, der die Footballer aus Harburg auf Platz 2 der Tabelle der Oberliga Nord bringt. Allerdings waren die Seahawks ein leichterer Gegner. Die Seeadler sind Tabellenletzter. Am kommenden Wochenende müssen die Raben in Göttingen gegen die Generals ran. Die sind, so weiß es Trainer Markus Piontek „eine ganz andere Nummer“. Das zeigt sich auch in der Tabelle. Dort sind sie Spitzenreiter. zv

Veröffentlicht 21. Juni 2015