150615HTBHarburg - Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Nach dem Hamburger Pokalsieg gibt es jetzt einen weiteren Erfolg für die B-Mädchen von der Jahnhöhe: Die Pokalfinalistinnen

der Länder Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen und Hamburg ermitteln in diesen Wochen ihren norddeutschen Gesamtsieger 2015. Im Viertelfinale konnten sich die HTB-Mädchen in Bremen-Findorff am Sonnabend souverän mit 4:0 durchsetzen.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung ermöglichte diesen Erfolg - auch wenn das Ergebnis etwas zu deutlich ausgefallen ist. Die Findorfferinnen waren der erwartet starke Gegner und starteten drangvoll und zweikampfstark. Die HTB-Mädchen waren allerdings im Angriff äußerst effektiv und erzielten durch Melanie Moelter (7.), Belma Becevic (20.) und Lotta Becker (31.) drei Kontertore zur vorentscheidenden Halbzeitführung. Estelle Wappler im Tor zeigte sich bei den Chancen der Gastgeberinnen souverän.

150615HTBQuer

Die erfolgreichen HTB-Mädchen nach ihrem Sieg in Bremen. Foto: Jürgen Becker/HTB

Als Belma Becevic gleich nach Wiederbeginn nach erneuter Vorbereitung von Antonia Kofahl das 4:0 erzielte, war das Spiel entschieden. Die Harburgerinnen ließen nichts mehr anbrennen. Auch die vorgenommenen vier Einwechslungen führten zu keinem Bruch im Spiel.

Im Halbfinale des Norddeutschen B-Juniorinnen Pokals 2015 trifft der HTB nun am kommenden Wochenende auf TuRa Meldorf aus Schleswig-Holstein - eigentlich ein Heimspiel, aber aufgrund der Ausschreibungsbedingungen muss das Spiel auf einem Rasenplatz stattfinden - der Ort ist noch unbekannt.  (cb)