150608BikerHarburg - Erfolgreicher Test der DM-Strecke: Rund 50 Radrennfahrer sind dem Aufruf von Rennleiter Uwe Varenkamp gefolgt, die rund fünf Kilometer lange Strecke unter

die Räder zu nehmen. Wie berichtet wird auf dem rund fünf Kilometer langen Rundkurs, der durch Marmstorf und Sinstorf führt, am Sonntag, 5. Juli, die Deutsche Meisterschaft Einer/Straße 2015 für Radmasters stattfinden.

Mit dabei waren viele Fahrer aus dem Von-Hacht-Masters-Team und vier Safer Cycling Guides. "Mit Mark Rodewald ist sogar ein Original-Berliner dabei von den Zehlendorfer Eichhörnchen. Er wurde natürlich besonders begrüßt", sagt Uwe Varenkamp.

150608BikerQuer

Der DM-Kurs hat den Streckentest der Radrennfahrer bestanden. Foto: cb

Auch einige bekannte Harburger Radsportler sind beim Streckentest dabei. Unter anderem fahren Zeitfahrspezialist Markus Baranski, Crosser Stephan Warda und Frank Plambeck mit. Nachdem die erste Runde im großen Feld absolviert wurde, konnte anschließend jeder sein eigenes Tempo fahren. Varenkamp: "Die Hauptgruppe ist zehn Runden lang unterwegs gewesen, um die Kurven zu testen, die Steigungen mal schnell, mal gemächlich hochzufahren und dadurch das Gefühl für den richtigen Gang im Rennen zu bekommen."

Die Rundstrecke der DM ist jetzt leicht geändert worden: Es geht nicht mehr entgegen der Einbahnstraße den Feuerberg hoch, sondern rund 200 Meter vorher in der Straße Kleefeld die Steigung hinauf. "Das bietet den großen Vorteil, dass eine etwas gefährliche S-Kurve wegfällt und die Steigung auf breiterer Straße gefahren wird. Zudem haben viele Zuschauer Platz, um an dieser wohl rennentscheidenden Passage Ihre Idole anzufeuern", betont Varenkamp. (cb)