150218Tom-KristensenHarburg – Die „große kleine“ RCCO Slotracing-Rennserie, die jeweils im November mit einem 24-Stunden-Rennen im TuTech-Gebäude endet,  feiert 2015 ihr 25-jähriges Bestehen –

und die neue Saison beginnt mit einem Knaller: Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen startet heute Abend mit einem Audi R8 bei den Shell 20 Minuten von Hamburg auf der Hohen Schaar. Der Däne wandelt damit auf den Spuren von Frank Biela, Mattias Ekström, Sebastian Vettel und anderen Prominenten, die alle schon in der RCCO an den Start gingen.

Für harburg-aktuell.de dabei: die Channel Racer mit Robert Müller und Andreas Göhring. Sie starten mit ihrem brandneuen McLaren MP4-12C. Außerdem dabei: die Harburger Mario Scharré und Jörg Schumacher. Sie fahren diesmal für Volkswagen mit einem Polo WRC.

Und noch eine gute Nachricht für Harburger Slotracing-Fans:  Der Hanse-Ring im Eiskeller der Villa Harburg, Buxtehuder Straße 35,   bleibt auch 2015 die „Home Base“ der „großen kleinen“ Rennserie. Alle RCCO-Teams können dort jeweils Mittwochabend kostenlos auf der permanenten Slotcar-Rennstrecke testen, auf der Ende April auch zum zweiten Mal ein RCCO-Rennen ausgetragen wird. Gäste sind immer willkommen. Infos über das Rennen heute Abend: www.rcco.de und über den Hanse-Ring www.hanse-racing-hamburg.de