141012ReitEhestorf - Die Anlage des Harburger Reitvereins (HRV) in Ehestorf hat sich am Sonnabend zum Mekka der Spring- und Dressurreiter aus dem ganzen Norden

Deutschlands verwandelt. Beim traditionellen WBO-Rurnier (Wettbewerbs-Ordnung für den Breitensport) sind rund 300 Teilnehmer an den Start gegangen. Diese141012Reit2 absolvierten mehr als 350 Ritte, die in den unterschiedlichen Leistungsklassen auf dem Programm standen. Die jüngsten Teilnehmer waren sieben Jahre alt, die ältesten Reiter waren über 50 Jahre alt.

141012Reit3Sehr zur Freude der vielen Zuschauer, die auf der idyllisch gelegenen Reitanlage am Rande der Harburger Berge nicht nur das tolle Herbstwetter sondern auch faszinierenden Reitsport erleben konnten.  

Geritten wurden Dressur- und Springprüfungen der Klassen E bis A*. Bei den Springprüfungen ging es auf dem Gras-Springplatz über einen Parcours mit acht Hindernissen. Der Parcours wurde je nach Leistungsklasse umgebaut. Die zu überspringenden Hindernisse hatten eine Höhe von bis zu einem Meter.

Die Springprüfung der Klasse A* Leistungsklasse 6 gewann Laura Meyer auf "La Diva 11", 2. Patz Tommy Matthies auf "Spirit 258", 3. Platz Julia Timmann auf "Valero 9".

Die Dressurprüfung der Klasse A* Leistungsklasse 6 gewann Anna Brüggemann auf "Altefeld’s Laeticia", auf den zweiten Platz kam Cecilie Marie Jensen auf "Quatermack" und den dritten Platz machte Liv Dammann auf "Darko". Die Dressurprüfung der Klasse A* Leistungsklasse 5 gewann Kaja Jarosch auf "Sarioso", auf den zweiten Platz kam Nina Kühne mit "Rania" und den dritten Platz machte Stephanie Feldt auf "Blue Bird".

Das Mannschaftsspringen, zu dem insgesamt 13 Mannschaften angetreten waren, gewannen "3 Engel für Dennis", gefolgt von den "Kirchwerder Mädels" und der Mannschaft "Dans op de Deel". Die Jugendmannschaft des gastgebenden Harburger Reitvereins, die von der Sparkasse Harburg-Buxtehude gesponsert wird, kam auf den vierten Platz.

"Dieses Turnier ist ideal für junge und auch ältere Einsteiger im Reitsport, die einmal Wettbewerbsluft schnuppern wollen", sagte Bettina Jäger aus dem HRV-Vorstand gegenüber harburg-aktuell. Und "Mit der Resonanz bei Teilnehmern und Zuschauern sind wir sehr zufrieden." (cb)

 141012Spring4  141012Spring1
 141012Spring5  141012Spring2
141012Spring6   141012Spring3