140716ReitHarburg/Rosengarten -  Endlich ist es wieder soweit: Am kommenden Wochenende, 19. und 20. Juli, veranstaltet der Harburger Reitverein von 1925 (HRV) sein

jährliches großes LPO-Turnier (Turnier nach Leistungs-Prüfungs-Ordnung). Schon zwei Wochen vor Nennungsschluss gab es mehr als 1.000 Nennungen; die insgesamt 1.050 Startplätze werden wie schon im letzten Jahr komplett ausgebucht sein.

Teilnehmer und Zuschauer erwartet zwei Tage lang Reitsport der Extraklasse mitten in den Harburger Bergen. Neu in diesem Jahr hinzugekommen sind Dressur-Prüfungen der Klasse S*. Insgesamt sechs Dressurprüfungen in den Klassen E-S* und zehn Springprüfungen in den Klassen A*-M** bieten sowohl Profis als auch Amateuren spannende Wettbewerbe.

„Das LPO-Turnier ist für uns jedes Jahr wieder ein Highlight. Wir freuen uns, dass die Resonanz auf die Veranstaltung so phantastisch ist“, erklärt Andrea Sjursen-Stein, Vorstandsvorsitzende des HRV, voller Vorfreude. „Die Ausrichtung eines so großen Wettbewerbs benötigt professionelle Organisation – hier können wir auf unsere jahrzehntelange Turniererfahrung zurückgreifen.“

Das LPO-Turnier wird auf dem idyllisch gelegenen Gelände des traditionsreichen Harburger Reitvereins veranstaltet, der 1925 gegründet wurde und damit einer der ältesten Vereine in Hamburg und Umgebung ist. Die Dressurprüfungen werden in der 80 Meter langen Reithalle geritten, die Springprüfungen auf dem rund 10.000 Quadratmeter großen Grasspringplatz. Für das leibliche Wohl der Turnier-Gäste ist ausreichend gesorgt: Ein Catering versorgt Teilnehmer und Zuschauer mit leckerem Kuchen und frischen Salaten. Zusätzlich lädt ein Eiswagen zum sommerlichen Schlemmen ein. (cb)

Weitere Informationen hier :

www.harburger-reitverein.de/aktuell.php