140530VolleyHarburg - Diese Nachricht wird die Beach-Volleyball-Fans nicht freuen: Die Deutschen Meisterinnen Kira Walkenhorst und Laura Ludwig (beide Hamburger

SV) mussten ihren Start beim smart super cup Hamburg, der am Freitag auf der Harburger Schlossinsel beginnt, absagen.

Am Donnerstagnachmittag erreichte den Deutschen Volleyball-Verband die Absage von Kira Walkenhorst wegen anhaltender Rückenprobleme, die sie sich beim FIVB Turnier in Prag zugezogen hatte. "Ich war die gesamte Woche über in Behandlung und hatte gehofft, bis zum Heimturnier wieder fit zu sein", sagte Kira Walkenhorst. "Leider ist mein Rücken noch nicht wieder voll belastbar und mit nur 80 Prozent des Leistungsvermögens ist ein Start nicht sinnvoll. Das ist sehr schade, denn wir haben uns auf das Turnier in Hamburg sehr gefreut. Wir werden am Wochenende beim smart super cup aber auf jeden Fall vor Ort sein.“

Am heutigen Freitag beginnt der smart super cup Hamburg mit der Qualifikation für jeweils vier freie Hauptfeldplätze bei den Frauen und Männern. Jeweils 16 Teams bei den Frauen und Männern starten am Sonnabend, 31. Mai, ab 9 Uhr mit den Hauptfeldspielen. Gespielt wird am Lotsekai bis 19 Uhr. Der Finaltag beginnt am Sonntag bereits um 8.45 Uhr. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. (cb)