140219VsoostenNeugrabenHelmut von Soosten (Foto) hat seinen Vertrag mit dem VT Aurubis aufgelöst. „Einvernehmlich“,  wie es in der Mitteilung des Vereins heißt. Zuvor war die bisherige

2. Mannschaft von VT Aurubis, die mit Ablauf der Saison 2013/14 aus der 2. in die 3. Bundesliga abgestiegen war, wird aus wirtschaftlichen Gründen aus der TV Fischbek Sportmarketing GmbH, dem Träger des Hamburger Bundesligisten, herausgelöst worden. Sie wird künftig als VG HNF (Volleyball Gemeinschaft Hausbruch-Neugraben-Fischbek) spielen.

Von Soosten sollte, so hieß es noch kürzlich, den Drittligisten trainieren und sich um die Nachwuchsarbeit beim VT Aurubis kümmern. Die erste Volleyballmannschaft wird dagegen, trotz der schlechten Leistung in der vergangenen Saison, erneut in der höchsten Klasse mitspielen. Der Lizenzierungsausschuss der Deutschen Volleyball-Liga (DVL) hat VT Aurubis Hamburg grünes Licht für eine Lizenz in der Saison 2014/2015 in der 1. Bundesliga gegeben. Christian Beutler, bisher Teammanager für die erste Mannschaft, hat inzwischen die Position des Managers von VT Aurubis übernommen. Seine Aufgabe dürfte auch sein, neue Sponsorengelder aufzutreiben, um die, wie der Verein mitteilte, „moderaten“ Auflagen zu erfüllen. Trainer Dirk Sauermann, dessen Verpflichtung bereits in der abgelaufenen Saison unter Dach und Fach gebracht wurde, arbeitet laut Verein gemeinsam mit Manager Christian Beutler mit Hochdruck am neuen Team für die Saison 2014/2015. dl