140219VsoostenNeugraben - Der Cheftrainer vom VT Aurubis, Helmut von Soosten (Foto) muss in die zweite Reihe abtreten. Das erste Team von VT Aurubis wird künftig vom bisherigen

Zweitligatrainer Dirk Sauermann betreut. Grund dürfte das bislang schlechte Abschneiden der Bundesligaspielerinn in der laufenden Volleyballsaison sein. Die Mannschaft hat nach 16 Spielen lediglich drei Punkte und liegt damit abgeschlagen auf dem 11. und damit letzten Platz der Tabelle. Selbst der Zehntplatzierte, der Köpenicker SC Berlin scheint mit 12 Punkten uneinholbar.

Jetzt soll Sauermann offenbar frischen Wind in die Mannschaft bringen. Der 38jährige rainierte von 2003 bis 2010 die 1. Frauen-Mannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen in der 1. Bundesliga, zunächst als Co-Trainer und seit der Saison 2007/08 als Cheftrainer. Sauermanns größte Erfolge mit der Mannschaft waren die Deutsche Vizemeisterschaft im Jahr 2004, die Finalteilnahme im DVV-Pokal 2005 und das Erreichen des Finales im europäischen Top Teams Cup 2005. Im Anschluss an seine Tätigkeit in Leverkusen erreichte der gebürtige Kieler mit HPK Naiset einmal den dritten und einmal den zweiten Platz in der ersten finnischen Liga. In der Spielzeit 2012/13 trainierte Sauermann die Zweitligamannschaft von MTV Stuttgart, bevor er in der Saison 2013/14 das Team von VT Aurubis Hamburg II in der 2. Bundesliga Nord übernahm.
Der bisherige Cheftrainer Helmut von Soosten, der in dieser Position von 2005 bis 2010 sowie seit Januar 2013 für den Bundesligisten tätig war und mit dem Team 2008 im DVV-Pokalfinale stand, wird künftig VT Aurubis Hamburg II trainieren. Gleichzeitig wird er sich intensiv bei der Förderung des Nachwuchses einschließlich der Talentsuche an Schulen engagieren.dl