130720RadLangenbek - Im Verein gehört er zwar zu den kleinsten, aber die Erfolgsliste seiner bisher kurzen Karriere ist bereits beträchtlich. Dem erst 11-jährigen Moritz Plambeck

von der Harburger RG gelang mit Platz drei beim Etappenrennen "U6 Cykle Tour" im schwedischen Tidaholm der bisher größte Erfolg seiner Karriere. Gegen 47 Konkurrenten aus Schweden, Finnland und Dänemark, von denen einige teilweise 2 Köpfe größer waren, musste der Harburg-Langenbeker über sechs Etappen antreten. Nach einer Gesamtdistanz von 64,2 Kilometern und einer Fahrzeit von 2:04:31 hatte Moritz lediglich 21 Sekunden Rückstand auf den Sieger Gabriel Estehag von Nässjö CK/Schweden und 13 Sekunden auf den Zweitplatzierten Bendik Gjös von Horten OCK/Schweden.

Nach Platz vier auf der ersten Etappe setzte Hamburgs Meister auf der vierten Etappe alles auf eine Karte, um das Ziel Podiumsplatz noch zu erzielen. Und es gelang ihm. Der Hamburger Meister schaffte den Sprung in eine Spitzengruppe und gewann schließlich die 15 Kilometer lange Etappe im Spurt vor seinen wichtigsten Konkurrenten und rutschte damit auf den 3. Gesamtrang vor. Sichtlich Spaß hatte Moritz anschließend bei der Siegerehrung, als er die Sektkorken der riesigen Mumflasche (alkoholfrei) knallen lassen durfte.

Auf der anschließenden 15 Kilometer langen Bergetappe ließ er mit Platz vier nichts mehr anbrennen und im Schlußzeitfahren über 4,2 Kilometer konnte Moritz den Rückstand mit Platz fünf in Grenzen halten. Als Belohnung erhielt Moritz einen riesigen Pokal und eine Sektdusche durch den Sieger. dl