130701Pokal02Harburg - Auch die zweite Runde des Harburg-Pokals blieb, was die Favoriten angeht, ohne Überraschung. Der SV Wilhelmsburg besiegte den VFL Maschen mit 4:2.

Richtig eindeutig ging die Begegnung TSV Buchholz und HTB auf der Jahnhöhe aus. 130701Pokal01Fünf Tore, darunter ein Elfmeter, kassierten die Fußballer des Harburger Turnerbundes. Damit sind sie aus dem Turnier ausgeschieden.

Die Mannschaft aus der Nordheide hatte gezeigt, dass zwischen ihnen Welten liegen. Der TSV Buchholz spielt zwei Klassen höher.

Die weiteren Ergebnisse: Klub Kosov besiegt ESV Einigkeit mit 3:0. Der TV Meckelfeld unterliegt dem VfL Jesteburg mit 0:1. Grun-Weiss Harburg muss sich dem TuS Finkenwerder nach Elfmeterschießen mit 5:6 geschlagen geben.

Der Harburger SC besiegt Dersimspor mit 2:1. FC Türkiye kann sich durch Elfmeterschießen mit 5:4 gegen den FC Süderelbe durchsetzen. Und der FTSV Altenwerder kann kampflos den Sieg aus der Begegnung gegen SV Este 06/70 haben.

Zum Viertelfinale treffen sich am Mittwoch der FC Türkiye und der TSV Buchholz sowie der TuS Finkenwerder und der FTSV Altenwerder auf dem Sportplatz Kiesbarg. Auf dem Sportplatz Am Turnplatz in Wilhelmsburg stehen die Begegnungen VfL Jesteburg gegen den Harburger SC und SV Wilhelmsburg gegen Klub Kosova an. Anstoß der ersten Partie ist auf beiden Plätzen um 18.30 Uhr. Die zweite Begegnung wird um 19.45 Uhr angepfiffen. zv