130331jasovaNeugraben- Für den VT Aurubis war es kein süßes, sondern bitteres Osterwochenende. Im Viertelfinal-Hinspiel der Play-offs verlor das Team von Headcoach Helmut von Soosten

bei den Roten Raben Vilsbiburg mit 0:3 (18:25, 17:25, 18:25). Besonders schmerzte der kurzfristige Ausfall von Defensiv-Spezialistin Julie Jasova, die wegen Rückenproblemen passen musste. Für die Tschechien lief Moana Behrens aus der 2. Mannschaft auf, sie aber konnte die Stamm-Libera in keiner Phase der Partie gleichwertig ersetzen.

Von Soosten sagte nach der Pleite in Niederbayern: "Natürlich haben wir Julie schmerzlich vermisst und obwohl Moana ihre Sache gut gemacht hat, waren wir in der Annahme nicht gut genug. Auch mit unserem Aufschlag waren wir nicht effektiv genug. Insgesamt haben wir heute mehr gearbeitet, als gespielt und dabei zu viele, zum Teil auch leichte, Fehler gemacht."

Die müssen nun ganz schnell abgestellt werden. Nächsten Sonnabend (19:00 Uhr) findet in der CU-Arena das Rückspiel statt, dann müssen die "Kupfer-Ladies" gewinnen, um ein Entscheidungsspiel zu erzwingen. Dies würde am Mittwoch, den 10. April in Vilsbiburg stattfinden. (pw)