091025GWPorto01Harburg- Seit Wochen schwebt Grün- Weiss Harburg auf der Welle des Erfolges! Die letzten fünf Begegnungen gingen nicht verloren, den ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga Süd belegt das Team

 seit vier Spieltagen ununterbrochen. Diese Serie wollte man auch gegen den FC Porto ausbauen, der am Sonntagvormittag an der Scharfschen Schlucht gastierte. Doch das Spiel war eher etwas für Taktik-Freaks, beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld, Torraumszenen gab es zunächst nur selten. Und so staunten die Zuschauer nicht schlecht, als wie aus heiterem Himmel, in der 39. Minute das 1:0 für Grün- Weiss fiel. Nach einer Ecke von „Regisseur“ Patrick Ketelhut, köpfte Marco Hoot den Ball unhaltbar ins Tor. Kurz vor der Pause konnte die Mannschaft von Sven Siebert die Führung ausbauen, einen Konter vollendete Patrick Ketelhut zu seinem 6. Saisontreffer. Sven Siebert zeigte sich zufrieden und meinte: „Wir wollten hinten kompakt stehen und versuchen vorne zu treffen.“ Das Tor war eine fast logische Folge, der FC Porto hörte auf Fussball zu spielen und agierte in der Rückwärtsbewegung zu langsam. Im zweiten Durchgang setzte Grün Weiss Harburg auf Ballkontrolle, kam dabei aber immer wieder gefährlich vor das Tor von Porto- Keeper Bruno Cruz. In der 51. Minute ging ein Harburger im Strafraum zu Boden, der Assistent gab dem Schiedsrichter das Signal Strafstoß- eine mehr als fragwürdige Entscheidung. Kapitän Marco Hoot verwandelte sicher und solide zum 3:0. Ab diesem Zeitpunkt stand der Sieg fest, zwar versuchte der FC Porto nochmal alles,  dass Abwehrbollwerk des Tabellenersten aber hielt stand. Und  wenn Grün- Weiss Harburg vorm dem gegnerischen Tor etwas konzentrierter zu Werke gegangen wäre, hätte man sogar höher gewinnen können. Mit dem Sieg gegen Porto gehen die Erfolgswochen also weiter. Der Trainer aber bleibt realistisch und gibt seiner Mannschaft Zeit: „Aufgrund unser personellen Umstellungen haben wir uns vor der Saison eine Platzierung zwischen drei und sechs  vorgenommen. Warten wir mal die Rückrunde ab“. Nächste Woche möchte Grün- Weiss Harburg an die gezeigte Leistung  anknüpfen und beim BSV Buxtehude punkten. Für den FC Porto war es bereits die  vierte Niederlage in Folge. Möchte man oben dran bleiben, müssen schnell Punkte her. (pw)

 091025GWPorto04091025GWPorto02 091025GWPorto03