121101vta Berlin/Neuwiedenthal- Der VT Aurubis Hamburg hat auch das dritte Saisonspiel verloren. Am Mittwochabend setzte es beim Köpenicker SC eine 1:3 Niederlage (18:25; 17:25; 27:25; 23:25). Mit null Punkten und Tabellenplatz 11 steht der

Volleyball-Klub schon nach drei Spieltagen stark unter Druck, von dem vor der Saison ausgerufenen Ziel (Platz vier) ist der VTA erstmal großes Stück entfernt.

In Köpenick geriet das Team um Mannschaftsführerin Imke Wedekind früh 13:16 in Rückstand und verlor den ersten Satz mit 18:25. Auch den zweiten Satz verschliefen die "Kupfer-Ladies" völlig. Schnell stand ein 3:8 auf der Anzeigetafel, nach 25 Minuten hieß es dann 17:25. Nachdem erfolgreichen vierten Satz (27:25) keimte nochmal so etwas wie Hoffnung unter den Gästen auf, diese wurde aber mit dem 23:25 im letzten Satz endgültig zunichte gemacht.

Den Befreiungsschlag möchte der VTA nun kommenden Samstag gegen den VC Wiesbaden vor eigenem Publikum (19 Uhr, CU-Arena) feiern.