121206htbkosovaHeimfeld- Es war das Topspiel des 10. Spieltages der Bezirksliga Süd. Im Sportpark Janhöhe gastierte der Tabellenzweite Klub Kosova beim Spitzenreiter Harburger Turnerbund (HTB). Die Truppe von Ingo Brussolo marschiert seit Wochen

durch die Liga und ist noch ungeschlagen in der neuen Spielzeit. Selbst die schwierige Aufgabe letzte Woche beim SV Wilhelmsburg löste der Traditionsverein mit bravour und siegte souverän mit 2:0. Der Kontrahent Kosova legte mit Coach Thorsten Beyer ebenfalls einen erfolgreichen Start hin und ist in der neuen Serie auch noch ohne Niederlage. Und so durften sich die Anhänger beider Teams auf ein Duell auf Augenhöhe zweier ambitionierter Vereine aus dem Süden freuen.

Nach den 90 Minuten der Partie stand dann ein 0:0 auf der Anzeigetafel und so mussten sich der HTB und Kosova die Punkte teilen. Allerdings bekamen die Zuschauer kein ödes, torloses Remis präsentiert, vielmehr hielt das Spiel tolle Szenen und Hochspannung bereit. Auf beiden Seiten gab es gute Torchancen, doch immer wieder standen Pfosten oder Latte den Teams im Weg. Die erste Begegnung mit dem Aluminium machte bereits in der 5. Minute HTB-Akteur Jimmy Boateng, der eine Flanke von Marcel Kopmann an die Latte setzte. Bei Kosova hatte in der 35. Minute Arben Saliuku Pech, hier verhinderte der Pfosten den Führungstreffer. Nach der Pause übernahm dann der Spitzenreiter das Kommando, ließ allerdings gute Möglichkeiten liegen. So richtig heiß wurde es in der Schlussphase, als Kosovas Burhan Bedrolli erst einen Freistoß an das Lattenkreuz setzte (84.) und in der 91. erneut nur den Pfosten traf. Kosova-Coach Beyer sagte: "Es war ein gutes Spiel, dass keinen Verlierer verdient hat." Sein Trainer-Kollege Brussolo gab folgende Einschätzung ab: "Es war heute ein wahres Aluminiumfestival."

Mit dem Unentschieden grüßt der HTB also weiter vom Platz an der Sonne und führt die Tabelle mit 26 Toren und einem beeindruckenden Torverhältnis von 35:9 an. Dicht dahinter und mit einem Spiel weniger als der Konkurrent bleibt weiter Kosova mit 23 Zählern und einem Torverhältnis 25:7. Nächste Woche spielt Kosova daheim gegen Grün-Weiss Harburg, der HTB muss zum FC Türkiye II nach Wilhelmsburg. (pw/mg).

 

Hier ein paar schöne Impressionen vom Liga-Spiel zwischen dem HTB und Klub Kosova:

 

121206htbkosova3 121206htbkosova4 121206htbkosova5 121206htbkosova6 121206htbkosova8