111213RadrennenHeimfeld - Der 2. Weihnachtstag ist Radsporttag. Zum 24. Mal trifft sich in diesem Jahr Deutschlands Radelite in der Haake zum traditionellen Weihnachtscrossrennen. Dieses Jahr ist besonders viel Andrang.

Schon jetzt deuten die eingegangenen Meldungen auf ein Rekordmeldeergebnis hin. Nur wenige Tage vor den Deutschen Meisterschaften, so deuten es die Veranstalter von der Harburger Radsportgemeinschaft, wollen die Favoriten noch mal einen letzten Härtetest.

 

Große Spannung wird erwartet, wenn der 4. der U 23 Rad WM Straße Rüdiger Selig vom Team Leopard Trekaus Jena gegen den Titelverteidiger und Seriensieger Johannes Sickmüller vom Stevens Racing Team aus Hamburg antritt. Clou des Weihnachtscrossrennens wird in diesem Jahr ein Jedermannrennen auf der Strecke der Profis sein.

Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr. Startpunkt ist die Kuhtrifft, die Profis starten gegen 13 Uhr. zv