Cyclassics01Harburg - Am Sonntag gehen 22.000 Radfahrer bei den 16. Vattenfall Cyclassics an den Start. Neu: Diesmal fährt das Feld gegen den Uhrzeigersinn. Die Sportler werden also über die Freihafenelbbrücke Richtung Veddeler Damm

und über die Köhlbrandbrücke nach Waltershof fahren. Von dort geht es über die Waltershofer Straße zur Cuxhavener Strasse und von dort den Ehestorfer Heuweg hoch.

Dann ist der Landkreis angesagt, wo es über Ehestorf, Langenrehm, durch Buchholz, Jestburg und Hittfeld geht. Über die Winsener Straße kommt das Feld dann wieder nach Harburg. Weiter geht es über die Wilstorfer Straße, den Harburger Ring und die Seehafenbrücke in die Binnenhafen und von dort am Handelshof vorbei über die Brücke des 17. Juni nach Wilhelmsburg. Die Strecke auf der Elbinsel führt über die Georg-Wilhelm-Straße, die Straße bei der Wollkämmerei und den Reiherstieg Hauptdeich zum Neuhöfer Damm, Roßdamm und den Veddeler Damm wieder Richtung Hafencity.

 

Die Strecke Richtung Landkreis ist von 7 Uhr bis 12 Uhr gesperrt. Die Strecke aus dem Landkreis heraus Richtung Wilhelmsburg und weiter Richtung Hafencity ist von 9 Uhr bis 13.45 Uhr gesperrt.

Eine Querung der Strecke wird nicht möglich sein. Der Freihafen wird ausschließlich über die Zollstation Tunnelstraße zu erreichen sein. Raus kommt man nur über die Köhlbrandbrücke in Richtung Waltershof. In Richtung Innenstadt ist die Köhlbrandbrücke bereits ab 6.30 Uhr gesperrt.

Betroffen von dem Radrennen sind auch zahlreiche Buslinien in Harburg und im Landkreis. Es sind die Linien 14 / 141 / 143 / 144 / 145 / 148 / 149 / 150 / 151 / 152 /  153 / 154 / 157 / 241 / 250 / 251 / 252 / 340 / 341 / 443 / 4148 / 4244.

Die Polizei Hamburg hat außerdem am Wochenende ein Verkehrstelefon mit der Nummer 040-428 65 65 65 geschaltet. Es ist am Sonnabend in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag von 6.30 Uhr bis 17 Uhr zu erreichen. zv