101011SharksHarburg - Nachdem die Sharks in der vergangenen Saison in einer umkämpften Partie knapp an dem späteren Finalisten ALBA Berlin im letzten Spiel der  Hauptrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL)

gescheitert sind, gehen die Haie aus Harburg diese Spielzeit erneut auf Punktejagd in Deutschlands höchster Liga.

Das um zahlreiche spielstarke junge Talente ergänzte Team der Sharks verspricht für die kommenden Wochenenden Hochspannung schon vor dem Sonntagsabendkrimi.
Headcoach Lars Mittwollen ist auf dem besten Wege mit seinem Nachwuchskonzept des frühzeitigen Sichtens talentierter Jugendlicher schon in der Grundschulzeit und zahlreichen Schulkooperationen Jugendbasketball langfristig in unserer Region auf hohem Niveau zu etablieren und erhofft dieses Jahr das erneute Erreichen der Hauptrunde. Die einzelnen Spieler im Team haben einen großen Fundus an Spielerfahrung aufzuweisen. Spielten nicht nur acht Jungs schon im letzten Jahr in der JBBL bei den Sharks, ist doch vor allem die Spielerfahrung in der M14 im letzten und in diesem Jahr von Bedeutung. „Die Jungs haben für ihr Alter schon viele Spiele auf hohem Niveau aufzuweisen, die sie mit jedem Mal haben wachsen lassen“, sagt Mittwollen.- Er spielt dabei auf die verpasste Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der M14 2010 an, wo die Mannschaft im Juni 2010 in der zweiten Verlängerung knapp an dem derzeitigen Deutschen Vizemeister TUS Lichterfelde gescheitert sind. „Die Jungs werden diese Saison für eine Überraschung sorgen, da bin ich fest von überzeugt“, so Mittwollen.

Das JBBL-Team der Sharks setzt sich aus Spielern der Vereine BC Hamburg, Bramfelder SV, der BG Hamburg-West, Rist Wedel und dem TSV Eintracht Hittfeld zusammen. Die Spieler absolvieren zweimal die Woche ein Teamtraining und erhalten seit Sommer diesen Jahres zudem ein spezielles Athletiktraining durch ihren neuen Athletiktrainer Timo Ülsmann.

In der 2. Saison der neu geschaffenen Jugend-Basketball-Bundesliga spielen deutschlandweit 48 Jugendteams in 8 regionalen Gruppen mit je 6 Teams bis Januar 2011 jeweils drei Teilnehmer für eine Hauptrunde in Hin- und Rückspielen gegeneinander aus. Die jeweils ersten drei Teams einer Gruppe spielen bis März 2011 gemeinsam mit den Top-Drei einer anderen Gruppe die Play-Off-Teilnehmer für die Finals aus.
Vorrundengegner der Sharks in der Gruppe Nord werden in dieser Saison: ALBA Berlin, Piraten Hamburg, BG Holstein, Team Berlin Nord und die Junior Twisters Rendsburg sein. Gerade die Heimspiele haben sich durch ihre besondere Atmosphäre mit Musik, Pausensnacks und zahlreichen Fans durch großartige Stimmung ausgezeichnet und die Heimspieltage zu richtigen Events gemacht.