Wilhelmsburg - Nach der Niederlage gegen das Team Ehingen Urspring am vergangen Samstag hata das Basketballteam Towers seinen Headcoach Hamed Attarbashi, dessen Vertrag

noch bis Ende Juni 2018 läuft, mit sofortiger Wirkung freigestellt. Die Leitung des Zweitligisten übernimmt der bisherige Co-Trainer Benka Barloschky.

„Dieser Schritt ist uns sehr schwer gefallen. Wir haben Hamed viel zu verdanken, da er die Entwicklung der Hamburg Towers seit der Gründung des Vereins maßgeblich mitgeprägt hat", sagte Marvin Willoughby, Geschäftsführer der Towers. Bis zuletzt haben man daran geglaubt, dass die Wende noch gelingt. Nach nur zehn gewonnen Spielen in 22 Begegnungen und nur Platz zehn unter 16, zog der Vorstand die Reißleine. "Nach der Niederlage gegen Ehingen sahen wir uns dazu veranlasst, diesen Schritt zu vollziehen, da unsere bisherigen Maßnahmen nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben", so Willoughby.

Ab sofort übernimmt Benka Barloschky das Teamtraining und wird am kommenden Samstag beim Spiel gegen die Römerstorm Gladiators Trier sein Debüt als Headcoach in der 2. Basketball Bundesliga geben. zv