Harburg - Am Doppel-Spiel-Wochenende haben die Hockey-Herren der TGH einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht: Im

Abstiegsduell der Staffel Nord der Hockey-Bundesliga hat die TG Heimfeld am Sonnabend Tabellenschlusslicht Klipper THC mit 7:4 bezwungen und so womöglich die Abstiegsfrage bereits geklärt: Heimfeld ist vier Punkte vor Klipper Tabellen-Fünfter.

Eine starke erste Halbzeit reichte dagegen am Sonntag beim Heimspiel in der Sporthalle Kerschensteiner Straße  nicht, um gegen die Spieler vom Hamburger Polo Club die Punkte in Heimfeld zu behalten und so auch rechnerisch den Klassenerhalt endlich fix zu machen. Vor 400 begeisterten Zuschauern lag Heimfeld bis eine Viertelstunde vor Ende immer wieder knapp in Führung. In einem starken Schlussspurt entschied Polo die Partie mit 12:8 (4:4) für sich.  (cb)