Neugraben - Mit einem starken 3:0 haben Neugrabens Volleyballerinnen gegen Blau-Weiß Dingden ihre Siegesserie fortgesetzt. Das Team um Cheftrainer

Jan Maier musste zwar ohne Hannah Ziemer und Lisa Schwarz gegen den Tabellenfünften antreten. Trotz der Ausfälle zeigte das Volleyball-Team Hamburg im Spitzenspiel des Spieltages eine starke Leistung. Maier zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden: „Das war tatsächlich beindruckend, wie problemlos wir die Umstellungen verarbeitet und wie konzentriert alle agiert haben. Das war großartig." Nachder Partie wurde Saskia Radzuweit zur besten Spielerin ihres Teams gewählt. zv