Fußball

Harburg - Beim renommierten internationalen Fußballturnier in Ommen in den Niederlanden haben die U11 Spieler, die "Zebras", des Harburger TB erneut großartige

, sportliche Leistungen erbracht. Am Ende konnten sich die Harburger Sportler und Betreuer über einen tollen zweiten Platz beim Netherlands Cup 2017 freuen.

Nach erfolgreichen Spielen in der Gruppenphase ging es im Halbfinale wieder gegen die Gastgeber vom OSZ Ommen. Beide Mannschaften hatten sich bereits in den vergangenen Jahren erbitterte Duelle auf dem Spielfeld geliefert. So war es auch diesmal wieder: Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein sehr intensives und hochklassiges Fußballspiel vor zahlreichen Zuschauern. Acht Spielminuten vor Abpfiff gingen die starken Niederländer in Führung und fühlten sich bereits als der sichere Sieger.

Doch die jungen Harburger kämpften unerbittlich weiter und erzielten schließlich den vielumjubelten und verdienten Ausgleich durch Stürmer Ferdinand. Die geschockten Gastgeber antworteten mit wütenden Angriffen, die jedoch alle von der großartigen HTB Abwehr mit ihrem herausragenden Torwart Elom abgewehrt werden konnten. Und kurz vor Schluss war es dann erneut Ferdinand, der das 2:1 Siegtor für die Harburger erzielte.

Der Jubel kannte nun keine Grenzen mehr und Spieler, Trainer und Betreuer sowie zahlreiche Eltern lagen sich jubelnd in den Armen. Finale! Der große Traum war erneut Wirklichkeit geworden.

Hier wartete jedoch der starke TSV Bassum aus Niedersachsen auf die Zebras. Diese jahrgangsältere Mannschaft ließ den müden Harburgern keine Chance und so mussten sich die tapferen Zebras mit 4:1 geschlagen geben.  "Mit dem 2. Platz hat die HTB Mannschaft erneut einen großen sportlichen Erfolg erzielt und Harburg würdig in den Niederlanden vertreten", sagt Trainer Raoul Classen. Als Stürmer Ferdinand von der Turnierleitung noch als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet wurde, konnten alle schon wieder glücklich lächeln und stolz in die vielen Kameras blicken.   (cb)