Fußball

Harburg - Kantersieg für die Fußball-Frauen vom HTB: Das Hinspiel im November konnten die Frauen der FSV Harburg-Rönneburg noch für

sich entscheiden, nun aber zeigte das jugendliche Team von der Jahnhöhe seine wahre Klasse. Am vorletzten Spieltag in der Bezirksliga Ost fegte der Harburger TB die Rönneburger mit 10:0 vom Platz.

In der ersten Halbzeit spielten sich die Gastgeberinnen in einen wahren Rausch und bestimmten das Geschehen durch schnelles Spiel über beide Außenpositionen. Michelle Klingemann und Antonia Kofahl ragten aus einem hochmotivierten Team, das seine beste Saisonleistung zeigte, noch hervor. Bis zur Pause entsprangen acht Tore aus überzeugenden Kombinationen über die Flügel; die Gäste wurden regelrecht auseinander genommen.

Nach der Pause konnte das hohe Tempo nicht mehr gehalten werden und die Gäste verteidigten nun besser, so dass nur noch zwei weitere Treffer fielen. An der Torflut beteiligten sich Antonia Kofahl (5), Michelle Klingemann (2), Svenja Busies, Melanie Moelter und Belma Becevic.

Der Titelkamp ist nun spannender denn je. Der TSC Wellingsbüttel führt vor dem punktgleichen HTB mit der um drei Treffer besseren Tordifferenz. Einen Punkt dahinter folgt der Bramfelder SV. Am kommenden Sonntag kommt es zum Showdown: Wellingsbüttel spielt gegen Reinbek, der HTB fährt zu BU nach Barmbek, während Bramfeld bei UH-Adler antritt und auf einen Ausrutscher der Führenden hoffen muss.

Der Bezirksliga-Meister steigt direkt in die Landesliga auf. Den Zweitplatzierten bleibt die Aufstiegshoffnung über die Relegationsrunde mit dem Vizemeister aus der Bezirksliga Staffel West und dem Drittletzten aus der Landesliga. Spannung ist also garantiert am kommenden Sonntag.   (cb)