Celtic Cowboys

Neugraben - Wenn am kommenden Sonnabend, 22. April, das Heimspiel des TV Fischbek in der Arena Süderelbe stattfindet, dann können sich die Zuschauer

auf etwas ganz besonderes freuen: Beim vorletzten Heimspiel heißt es, alles zu geben, damit die letzte Chance auf den Klassenerhalt gewahrt werden kann. Denn es ist das drittletzte Saisonspiel und die Mannschaft von Trainer Roman Judycki hat nur noch dann eine Chance auf den Klassenerhalt, wenn alle drei Spiele gewonnen werden. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Außerdem werden ab etwa 17.30 Uhr die "Celtic Cowboys" in der Arena auftreten und für Stimmung sorgen. Der freundschaftliche Kontakt zum Sportdirektor des TV Fischbeks Jens Kabuse machte das möglich: "Dieser hatte im Laufe des vergangenen Jahres nach mehreren besuchten Konzerten der Cowboys vorsichtig angefragt, ob man sich vorstellen könnte, vor einem Handballspiel der Oberliga-Männer ein Konzert zu geben", sagt Deputy alias Dirk Schulze gegenüber Harburg-aktuell und betont: „Wir freuen uns auf diesen Termin - ist mal was anderes!“

Der Grund für seine Vorfreude: er hat dem Oberligisten TV Fischbek ein Lied geschrieben und gewidmet. Dieser Song ist im Zuge der laufenden Studioproduktion für das dritte Album der Celtic Cowboys bereits vorproduziert und wird am kommenden Sonnabend der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Wenn die Fischbeker Handballer den Song gut finden, würden wir uns echt freuen, wenn sie ihn als eigene Hymne vor den Heimspielen zukünftig einspielen“, sagt Rising Bow alias Gilbert Bahn-Köpke - Fiddler der Band. Er ist derjenige, der mit seiner Assistentin Jutta Alber  die professionellen Fotos der Band beisteuert und bearbeitet.

Zu Gast ist der FC St. Pauli, eine starke Mannschaft, die in der Tabelle weit über dem TV Fischbek steht. „Die Hoffnung stirbt zuletzt,“ sagt Sportdirektor Jens Kabuse, „die Mannschaft hat diese Saison gezeigt, dass sie mit erstklassigen Mannschaften mithalten kann. Eine Chance besteht immer! Die Celtic Cowboys bestärken uns und unser Publikum zusätzlich.“

Die Celtic Cowboys produzieren derzeit ihr drittes Album. Die Band trifft sich regelmäßig in Hannover, um unter der Regie von Robby Ballhause und in dessen Lands End Studio die neuen Songs einzuspielen und zu produzieren.  Übrigens bis auf wenige Lieder alles eigene Kompositionen. (cb)