Hockey

Heimfeld - Erfolgreiche Rückkehr des "Anhockelns" bei der TGH: Früher war das gemeinsame "Anhockeln" der Hockey-Spieler zu Beginn der Freiluftsaison

bei der TGH eine echte Tradition. Nach mehreren Jahren Pause hat es am Sonntag endlich wieder einen gemeinsamen Saisonstart auf dem TGH-Gelände am Waldrand in Heimfeld gegeben.

Rund 100 Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis 14 Jahren traten in bunt gemischten Teams der Altersklassen D bis A gegeneinander auf dem Kunstrasenplatz an. Im Vordergrund stand nicht der Kampf um Urkunden und Medaillen, sondern einfach der Spaß am Hockeyspielen.

Möglich wurde dies durch den 19-jährigen Lui Prill, der derzeit sein Freiwilliges soziales Jahr bei der TGH absolviert. Er wählte sich das Event "Anhockeln" als Jahresprojekt aus. Unterstütz wurde er dabei nicht nur von zahlreichen Vereinskollegen, sondern auch von vielen Eltern,  die auch für ein tolles Büfett am Spielfeldrand sorgten.

"Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Wir hoffen, dass wir die Tradition des Anhockelns auch im kommenden Jahr fortsetzen können", sagte York Schumacher, Leiter des TGH-Sportbüros gegenüber harburg-aktuell.  (cb)

Zu Beginn des Anhockelns gibt es für die rund 100 Kinder von Organisator Lui Prill Hinweise zum Ablauf der Veranstaltung. Foto: cb