Tennis

Harburg - Im Süden Hamburgs gehört Julius Jauck zu den größten Talenten im Tennis-Nachwuchs. Das bewies der Achtjährige Sportler der

HNT jetzt auch bei den Bezirksjugendmeisterschaften Süd in Finkenwerder.

Er spielte sich souverän ins Finale, wo es dann etwas enger wurde. Am Ende konnte sich Julius Jauck in einem hart umkämpften Spiel aber in drei Sätzen mit 7:6, 4:6, 10:5 durchsetzen und den Titel als Bezirksmeister in seiner Altersklasse mit nach Hause nehmen.

Nach diesem Erfolg geht das Training natürlich weiter. Dreimal pro Woche steht Julius mit seinem Trainer Boris Weber auf dem Platz, zusammen arbeiten sie am Spiel des Achtjährigen. Der ist äußerst ehrgeizig und nutzt jede Gelegenheit, um zu spielen. Sein großes Vorbild ist Tennisprofi Novak Djokovic. „Wenn er weiter so fleißig trainiert, traue ich ihm eine Karriere
im Tennissport durchaus zu“, sagt Trainer Weber.

Talentierte Spieler wie Julius werden bei der HNT gezielt gefördert. Die Turnerschaft bietet ihnen einen professionellen Rahmen, um sich weiter entwickeln zu können. Daneben kommt aber auch der Spaß nicht zu kurz. Am Ende des vergangenen Jahres fand etwa die traditionelle Jugendweihnachtsfeier der Abteilung satt. Es war der Abschluss eines gelungenen Jahres für den Tennis-Nachwuchs der HNT. Und das neue Jahr hat mit dem Erfolg von Julius schon gut begonnen.  (cb)