Haake Lauf

Hausbruch - Die besten Läufer der Schulen aus dem Bezirk Harburg trafen sich am Dienstag zum großen Vergleichskampf auf der Sportanlage Jägerhof in Hausbruch: Dort

fand der traditionelle Haake-Lauf statt. Und diese Waldlauf-Veranstaltung hat nichts von ihrem Reiz verloren: 930 Schüler aus 16 Schulen traten in den unterschiedlichen Klassen an.

Das sind zwar etwas weniger als im vorigen Jahr, als mit 1160 Läufern ein Teilnehmerrekord aufgestellt wurde, unzufrieden waren Mark Schepanski vom Schulsport Hamburg und sein Team trotzdem nicht: "Dieser Laufveranstaltung ist sehr Leistungsorientiert. Da schicken die Schulen nur wirklich gute Läufer ins Rennen", sagte Mark Schepanski gegenüber Harburg-aktuell.

Geschenkt wurde sich nichts: Die Teilnehmer lieferten sich ab dem Start harte Duelle. Foto: cb

Und das aus gutem Grund, denn für die älteren Jahrgänge war dieses Rennen zugleich die Qualifikation für die Hamburger Schul-Meisterschaften im Waldlauf, die am Mittwoch, 12 Oktober, an gleicher Stelle stattfinden werden.

"Jeweils die ersten acht Platzierten der Klassen M/W10 und älter sind automatisch für die Hamburger Meisterschaften qualifiziert und werden automatisch gemeldet", sagte Mark Schepanski.

Je nach Jahrgang waren eine bis drei Runden auf der Laufstrecke am Talweg zu absolvieren. Insgesamt 15 freiwillige Helfer, unter ihnen viele Schüler des Oberstufenprofils Sport der STS Fischbek-Falkenberg, sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.  (cb)