Sport-Azubi bei Grün-Weiss Harburg

Harburg - Mit 2235 Mitgliedern zählt der Sportverein Grün-Weiss Harburg zu den großen Sportvereinen in Hamburgs Süden. Und seit dem heutigen Montag

hat der 1920 gegründete Verein zum ersten mal in der Vereinsgeschichte einen Auszubildenden: Der 20-jährige Moritz Koch absolviert in der Geschäftsstelle in Marmstorf seine dreijährige Berufsausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann.

Möglich wird dieser neue Weg des Vereins durch Denis Mangkod, der seit 2009 Angestellter in der Geschäftsstelle des SV Grün-Weiss Harburg ist und sich unter anderem um die Bereiche Mitgliederverwaltung, Sportentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit kümmert.

Der ehemalige Nationalspieler der deutschen Basketball-Junioren ist gelernter Sport-und Fitnesskaufmann und seit 20 Jahren beruflich in der Sportbranche tätig. Zudem ist er Ausbilder der Industrie- und Handelskammer, die den Verein nach eingehender Prüfung jetzt zum IHK-Ausbildungsbetrieb zertifizierte.

Nun erhält Mangkod Unterstützung im Arbeitsalltag, welche der Ausbilder einhergehend auch als „berufliche Herausforderung und soziale Pflichterfüllung des Sportvereins“ sieht. Nach einem beispielhaften freiwilligen sozialen Jahr konnte sich der GWH-Vereinsvorstand jetzt die Dienste des 20-jährigen Moritz Koch sichern.

Der Stadtteil Marmstorf ist dem im Landkreis Harburg lebenden Koch nicht unbekannt, denn der Abiturient und jetzige Berufsschüler der BS28 City Nord - dort absolviert er den theoretischen Teil seiner Ausbildung - besuchte die hiesige Grundschule und das benachbarte Immanuel-Kant-Gymnasium.

Seine Leidenschaft gilt dem Fußball, welche er aktuell als Innenverteidiger in der ersten Mannschaft vom SV Grün-Weiss auslebt. Seine spielerische Ausbildung hat der Büro-Azubi beim TSV Buchholz 08 und beim FC St. Pauli genossen. (cb)