160712Sport1Harburg - In wenigen Tagen öffnet der Harburger Reitverein (HRV) sein Gelände für den Spitzensport: Am Wochenende, 16. und 17. Juli, findet hier das jährliche

große LPO-Turnier (Turnier nach Leistungs-Prüfungs-Ordnung) statt. Mitten in den Harburger Bergen bieten sich Teilnehmern und Besuchern spannende Wettbewerbe.

Die mehr als 1000 Startplätze sind schon vor Nennungsschluss ausgebucht. In insgesamt sechs Dressurprüfungen in den Klassen A* bis S* und zehn Springprüfungen in den Klassen A* bis M** messen Profis und Amateure ihr reiterliches Können. Auf dem 10.000 Quadratmeter großen Grasspringplatz zeigen die Reiter in Prüfungen bis Klasse M** ihr Können.

160712SportQ1

Der Turnierplatz mitten in den Harburger Bergen. Foto: pr

„Das LPO-Turnier unterstreicht die klare Positionierung des HRV als sportlich ausgerichteter Verein. Wir sind stolz auf dieses hohe Niveau und freuen uns über die rege Teilnahme - Jahr für Jahr“, erklärt Dr. Michael Gravanis, Vorstandsvorsitzender des Harburger Reitvereins.

Ausgetragen wird das Turnier auf dem idyllisch gelegenen Gelände des traditionsreichen Vereins, der 1925 gegründet wurde und im vergangenen  Jahr sein 90-jähriges Bestehen feierte. Die Dressurprüfungen werden in der 80 mal 20 Meter messenden Reithalle geritten, die Springprüfungen auf dem rund 10.000 Quadratmeter großen Grasspringplatz. Für das leibliche Wohl der Turnier-Gäste und Teilnehmer sorgen verschiedene Buden mit leckeren Snacks, Kuchen und Getränken.  (cb)