160603Opfer1Neugraben - Die Bagger sind weg, jetzt gehört der Opferberg wieder ganz den Sportlern. Nach rund drei Monaten Bauzeit hat sich die Anlage an der Cuxhavener Straße

gewandelt, vom Sportplatz zum neuen Sportpark Opferberg. Für die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) ist das ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Entsprechend groß wird am morgigen Sonnabend gefeiert. Mit dem neuen Sportpark verschmelzen die Vereinsanlagen und Tennisplätze der HNT mit der Sportanlage Opferberg.

Im Beisein von Bezirksamtsleiter Thomas Völsch wird der neue Sportpark am Sonnabend, 4. Juni um 11 Uhr offiziell eröffnet. Anschließend wartet auf alle Besucher ein buntes Programm mit Auftritten und zahlreichen Mitmachangeboten. Ein Tag für die ganze Familie, zu dem alle HNT-Mitglieder und Nichtmitglieder herzlich eingeladen sind.

160603OpferQ1

Vielfältige Möglichkeiten bietet der neue Sportpark Opferberg. Foto: pr

Auf der Bühne werden ab 13 Uhr Line Dancer und Hiphop-Tänzer für Unterhaltung sorgen. Auch das HNT-Showteam wird zur Einweihung des Sportparks auftreten. Daneben sind zahlreiche Mitmach- und Spielangebote geplant. Von der Hüpfburg und Kinderschminken für die Kleinen bis zum Beachvolleyball-Turnier für die Großen.

Hier hat am Sonnabend jeder die Möglichkeit, die neuen Beachplätze gleich selbst zu testen. Die Anmeldung für das Turnier erfolgt ab 10.45 Uhr direkt vor Ort. In der Opferberg-Turnhalle können die Besucher ihre sportlichen Fähigkeiten in einer Parcours-Landschaft und später auf der Airtrack-Bahn unter Beweis stellen.

Auch die Leichtathleten der HNT haben sich zur Eröffnung des neuen Sportparks ein besonderes Angebot ausgedacht: Jeder Besucher, egal ob Gast oder HNT-Mitglied, kann am Samstag Prüfungen für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens ablegen. Los geht es schon um 10 Uhr mit einem gemeinsamen Warm-Up und der ersten Prüfung Ballwurf/Schleuderball.   (cb)