160526SlotHarburg – Die Channel Racer zeigen weiter aufsteigende Tendenz: Beim vierten Lauf zur RCCO Slotcar-Meisterschaft im Prototyp-Museum in der HafenCity konnte sich

Technikchef Robert Müller mit seinem McLaren P1 GT3 locker fürs Finale qualifizieren. Nach einem  turbulenten Rennen mit teilweise recht rauer Gangart kam er schließlich als Sechster ins Ziel. Teampartner Andreas Göhring hatte zunächst technische Probleme: eine zu lange Motorschraube schliff offenbar am Kollektor des Elektromotors, so dass das Auto beim Beschleunigen aus engen Kurven ziemlich schlapp wirkte. Nach einer kleinen Reparatur qualifizierte sich Göhring schließlich doch noch fürs Halbfinale, verfehlte aber um wenige Zentimeter den Einzug ins Finale.

Titelverteidiger Jürgen Stüdemann holte sich mit seinem Porsche 917 den zweiten Sieg in Folge. Der Siegerpreis: ein Teufel Airy Kopfhörer. Eldert Hedden (Joest Bentley Continetal GT) und Daniel Bäumler (Volkswagen Polo WRC) komplettierten das Podium. ag