160524JudoHarburg - In bestechender Form präsentierten sich die Harburger Nachwuchsjudoka vom KSC Bushido im schleswig-holsteinischen Nahe. Hier ging das Trainerteam

Geerdts jetzt mit fünf Sportlern beim 3. Nahe Cup der U9 und U12 an den Start.

Das Turnier war stark besucht, so dass der Ausrichter nach 350 eingegangenen Meldungen eine Anmeldestopp vornahm. Zunächst sicherte sich Lennie Freuer nach vier konzentrierten Siegen Gold in der Klasse bis 26Kg der U12. Der achtjährige Harburger und Drittplatzierte der Hamburger Meisterschaften überzeugte durch seinen Kampfgeist und siegte sowohl durch Wurftechnik als auch durch Haltetechnik.

160524JudoQ1

Das Trainerduo Raimund und Bianca Geerdts mit den erfolgreichen Sportlern. Foto: pr

Seine ebenfalls achtjährige Vereinskameradin, Linda Geerdts, war an diesem Tag auch nicht zu stoppen. Mit sehenswerten Wurftechniken siegte sie insgesamt fünfmal vorzeitig (!) durch Ippon (höchste Wertung) in einem starken Teilnehmerfeld bis 26Kg der U12 und freute sich am Ende über den gewonnenen Siegerpokal. Katharina Graetzer  ging in der Klasse -35Kg der U12 an den Start. Die fleißige Harburgerin  stand hier ebenso gleich fünfmal auf der Matte. Dabei verließ Katharina viermal die Matte als Siegerin und sicherte sich somit nach einer starken kämpferischen Leistung Silber in dieser Klasse.

Der jüngste KSC Starter, Leonard Sommer, zeigte in der Klasse -22Kg der U9 all sein Können. Der Newcomer holte hier nach drei spannenden Kämpfen und zwei Siegen Silber! Samay Hofmann rutschte knapp an einem Podiumsplatz vorbei. Er landete auf Platz 5 der Klasse bis 42Kg/U12.  (cb)

KSC Bushido