160218Cheer1Harburg - Das harte Training der vergangenen Wochen soll sich jetzt bezahlt machen: Am kommenden Sonnabend, 20. Februar, gehen die Cheerleaderinnen des SV

Grün-Weiss Harburg bei der Regionalmeisterschaft Nord in der Sporthalle Hamburg - besser bekannt als Alsterdorfer Sporthalle - an den Start.

Wie beliebt Chrleading bei der GWH mittlerweile ist, zeigt die Mannschaftsstärke sehr eindrucksvoll: Fünf Teams mit rund 120 Cheerleaderinnen werden bei den Meisterschaften an den Start gehen.

160218Cheer

Die Cheereaderinnen der GWH sind gut vorbereitet. Foto: pr

Die Vorbereitungen hätte nicht besser laufen können:  Bei den German Cheer Masters in Lemgo belegte man in den Kategorien Groupstunt (eine akrobatische Formation bestehend aus fünf Personen) und Double Dance (zwei Tänzer) zwei souveräne erste Plätze.

Beim Beach Cup im Baderesort Tropical Island bei Berlin konnten die beiden Vorzeigeteams Fire Gun und Finale Fusion sensationell die ersten beiden Plätze belegen. Das harte Training der Vorwochen hatte sich ausgezahlt und zur Belohnung folgte der verdiente Sprung ins kühle Nass.

Doch jetzt rückt der Fokus auf den Wettbewerb wieder in den Vordergrund. Der nächste Halt der Sportlerinnen lautet Regionalmeisterschaft Nord 2016. (cb)