100422RadHarburg - 2000 Euro in Form eines Schecks hatte der Vermögensmanagement-Chef der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Uwe Winter, in der Tasche,  um die Jugendarbeit der Harburger Radsportgemeinschaft zu fördern. Das Geld

sieht die Sparkasse, welche sich in Harburg stark engagiert, als gute Investition. Immerhin werden damit Radsportnachwuchstalente wie Felix Rieckmann oder Jannick Geisler, die in der Deutschen Spitze des Radsports mitmischen gefördert. Um dort mithalten zu können, ist nicht nur hartes Training, sondern auch gutes Material nötig. Deshalb waren der Jugendwart der Harburger Radsportgemeinschaft, Frank Plambeck, und der Vorsitzende, Dietmar Heine, auch froh über die Spende. Sie garantiert eine gute Ausstattung und damit ihren Nachwuchsstars Chancengleichkeit bei den kommenden Wettkämpfen.zv