150831TennisHarburg - Mit einem fast perfekten Endspieltag - einziges Manko war eine eineinhalbstündige Regenunterbrechung - sind am Sonntag die Harburger Tennis

meisterschaften beim HTB zu Ende gegangen. Die sportlichen Höhepunkte waren ganz klar die Damen und Herreneinzel: Harburger Meisterin bei den Damen wurde die erst 15-jährige Aline Buhr vom HTB. Sie setzte sich gegen die 26-jährige Vereinskollegin Ann Sophie Stuhlmann mit 4:6, 6:3, 10:6 durch.

Harburger Meister bei den Herren wurde Titelverteidiger Hendrik Stahmer (25) vom SV Este 06/70, der sich bereits am Sonnabend gegen Lokalmatador Branco Weber (27) vom HTB mit 6:1 und 7:5 durchsetzte.

150831TennisQ2

Die 15-jährige Aline Buhr wurde Harburger Meisterin. Foto: cb

"Die schöne HTB Anlage mit der idealen Terrasse bildeten einen perfekten Rahmen für diese Meisterschaften. Abgerundet wurde diese sehr gute Veranstaltung vom Moderator Frank Michaelis perfekt geleitete Siegerehrung", sagte Mitorganisator Rüdiger Loricke vom HTB.

Zudem gab es in diesem Jahr zwei Doppelmeister: Bodo Schmidt vom Neugrabener TC; im Herren Einzel 55 gegen Claus Ohl (HTB) mit  6:1, 6:4 und zusammen mit seiner Ehefrau Ulrike Schmidt im Mixed 50 gegen Birgit Rochow-Ohl vom TC Jesteburg und Claus Ohl (HTB mit 6:4, 7:5). Und Claus Benecke vom TC Stelle gewann im Herren Einzel 75 (Gruppenspiele 1. Platz ) und zusammen mit seinem Partner Werner Zimmer (TC Stelle) im Herren Doppel 70.

150831TennisQ4

Ann Sophie Stuhlmann hatte das Nachsehen im Damen-Endspiel. Foto: cb

Sportlich gab es sonst wenig Überraschungen, die Favoriten setzten sich in fast allen Konkurrenzen durch. Lediglich zwei ungesetzte Spieler wurden Harburger Meister: Bei den Damen 40 Isabel Behncke vom Neugrabener TC gegen Ann Katrin Mecklenburg (MTV Ramesloh) mit 6:0, 6:4 Und bei den Herren 30 setzte sich Michel Schuster (HTB) gegen die Konkurrenz durch.  (cb)

Alle Ergebnisse des Turniers können unter www.HTB-Tennis.de nachgelesen werden.