Ratgeber - Hamburg ist seit Jahrhunderten ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum in Deutschland und im internationalen Raum. Dafür ist vor allem der Hamburger Hafen

verantwortlich. Als einer der bedeutendsten und größten Seehäfen auf der Welt und zweitgrößter Containerhafen Europas stellt er einen zentralen Anlaufpunkt und Umschlagplatz für Güter aller Art dar. Daneben ist die Stadt an der Elbe Heimat für viele große Unternehmen aus verschiedenen Branchen und nicht zuletzt ein maßgeblicher Finanzstandort. Ein genauerer Blick auf Daten zur Hamburger Wirtschaft belegt die Bedeutung von Stadt und Region auf eindrucksvolle Weise.

Wirtschaftliche Rahmendaten

Etwa 10.000 Schiffe laufen den Hamburger Hafen, der weltweit der achtgrößte seiner Art ist, jährlich an. 2014, so ist der Internetpräsenz des Hafens zu entnehmen, wurden 145,7 Millionen Tonnen Ladung umgesetzt. Eng verbunden ist der Hafen mit etwa 7.300 in der Stadt angesiedelten Logistikunternehmen.

Eine besondere Stellung in Hamburg nimmt außerdem die Luftfahrtindustrie ein, die in Hamburg mit etwa 39.000 Mitarbeitern vertreten ist. Daneben beherbergt die Stadt über 23.000 Medien-Unternehmen und rund 8.500 Firmen aus der IT-Branche Auch bei Firmen für Erneuerbare Energien genießt die Hansestadt als Standort einen guten Ruf.

 Insgesamt gehört die Metropolregion Hamburg zu den drei wirtschaftsstärksten Metropolregionen in der Bundesrepublik. Auch als Reiseziel für Touristen erfreut sich Hamburg großer Beliebtheit. Im ersten Halbjahr 2014 setzte die Tourismusbranche in der Region 11,6 Milliarden Euro um und fungierte als beliebtestes innerdeutsches Ziel bei Touristen. Die hohe Lebensqualität in der Hansestadt sorgt für einen regen Zuzug und eine stetig wachsende Bevölkerung.

Internationale Kooperationen auf dem Vormarsch

Internationale Zusammenarbeit spielte in Hamburg schon jeher eine große Rolle. Allein der Hamburger Hafen sorgte bereits in frühen Jahrhunderten dafür, dass die Hansestadt als kosmopolitischer Ort innerhalb Deutschlands galt, in dem ein reger Austausch mit anderen Kulturen gepflegt wurde.

In Zeiten der Globalisierung wird internationale Zusammenarbeit weltweit immer wichtiger. Das bedeutet auch, dass die Fähigkeit der Verständigung im Austausch mit anderen Kulturen eine zunehmende Bedeutung erfährt. In Zusammenhang damit rücken Sprachkenntnisse genauso in den Vordergrund wie professionelle Übersetzungsdienstleistungen. Gerade im beruflichen Bereich sind qualitativ hochwertige Fachübersetzungen zentral. Schließlich kann ein falsch übersetztes Wort in Verträgen oder anderen Geschäftsdokumenten schwerwiegende Auswirkungen haben. Deshalb ist es bei der Auswahl von Übersetzern wichtig, dass diese:

  • Eine langjährige Erfahrung vorweisen können.
  • Muttersprachler sind.
  • Einschlägige Fachkenntnisse in dem betreffenden Bereich besitzen.

Neben freien Übersetzern stehen Firmen Übersetzungsagenturen wie der FÜS Übersetzungsbüro Englisch zur Verfügung. Diese haben den Vorteil, dass sie ihre Dienste für eine große Bandbreite an Sprachen anbieten.

Fazit

Hamburg gilt immer noch zu Recht als „Tor zur Welt“. Auch in den nächsten Jahren wird die Bedeutung des wirtschaftlichen Zentrums im Hamburger Norden aller Voraussicht nach nicht abebben. Dabei werden internationale Kooperationen in Zukunft wohl sogar noch wichtiger werden als in der Vergangenheit – ebenso wie die Dienste professioneller Sprachdienstleister.