150629MesseRatgeber - Auf dem Messegelände der Hansestadt finden alljährlich rund 40 Gast- und Eigenveranstaltungen statt. Damit zählt die City an der Elbe zu den

wichtigsten sowie meist frequentierten Ausstellungsstandorten Deutschlands - außerdem: Weil seit 1365 Messen organisiert werden, gehört Hamburg darüber hinaus zu den ältesten dieser Spezies weltweit!

Der Hafen gibt den Ton - auch auf dem Messegelände!
Seit 1965 wird in einem zweijährigen Turnus die "Shipbuilding, Machinery & Marine Technology", kurz SMM-Messe veranstaltet. Stets in den Wochen nach dem Hafengeburtstag durchgeführt, meint sie die international bedeutsamste Ausstellung rund um die Themen Meerestechnik, Werftechnologie und Schiffsbau.

Im Jahr 2008 kamen fast 2000 Aussteller nach Hamburg und 53.000 Besucher wandelten durch die 87.000 Quadratmeter großen Hallen.

Endet die Wassersportsaison, verlockt die "hanseboot" im Oktober dazu, sich die neuesten Innovationen von durchschnittlich 700 Ausstellern anzusehen. Neben der Präsentationsfläche innerhalb des Messegeländes sucht die "hanseboot" natürlich auch die Nähe zu Wasser. Dafür wurde extra eine Marina angelegt, die am Baumwall ebenfalls interessierte Besucher empfängt.

Messe Hamburg: Auch in den Lüften zu Hause
Obwohl zum ersten Mal im Jahr 2014 abgehalten, fungiert die "WindEnergy Hamburg" bereits jetzt als Weltleitmesse des Windtechnologiesektors. Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Fachbesucher, wenngleich eine Öffnung für das allgemeine Publikum in einiger Zeit angestrebt wird. Der Messerhythmus ist auf zwei Jahre angesetzt und so werden Ende September 2016 erneut internationale und nationale Unternehmen nach Hamburg pilgern, um sich über die Entwicklungen im Bereich Windenergie zu informieren.

Nächstes jährliches Highlight auf dem Messegelände ist die Eröffnung der "Aircraft Interiors EXPO". Sie dauert drei Tage und zeigt jedwede Aspekte, die mit der Innenausstattung von Flugzeugen zu tun haben. Traditionell wird die Messe in der ersten Aprilwoche durchgeführt. Während dieser Zeit erfolgt auch die Auszeichnung einzelner Aussteller mit dem "World Airline Award".

Alles rund ums Reisen und Speisen
Bereits 1921 aus der Taufe, lockt die "Internorga" alljährlich Fachbesucher zu einer der weltweit größten Messeveranstaltungen im Segment Hotellerie, Gastronomie, Bäckerei, Konditorei und Gemeinschaftsverpflegung nach Hamburg. Es darf sich durch sämtliche Aussteller probiert und den neuesten kulinarischen Raffinessen erlegen werden. Mehr als 90.000 Besucher aus dem In- und Ausland können sich an den 1200 Messeständen, die alljährlich um den 10. März aufgebaut werden, ausführlich informieren.

Urlaubsaffine sollten sich die dritte Woche im Februar freihalten und die "Reisen Hamburg" besuchen. 900 Aussteller zeigen fünf Tage lang alle Neuerungen in Sachen Caravaning, Urlaub, Kreuzfahrten sowie Radreisen und machen Lust auf die nächsten Sommerferien.

Hamburg: Das Tor zur (Messe-)Welt

Es finden zwar ebenfalls in der ganzen Bundesrepublik Indoor- und Outdoormessen regelmäßig statt, doch in keiner anderen Metropole sind sie so vielen verschiedenen Branchen gewidmet. Ihnen als wissensdurstigen Besucher steht in Hamburg die größte Messedichte und -Häufigkeit ganz Europas zur Disposition.

Bildquelle: ©iStock/VISION4RY-L4NGU4GE