Kreuzfahrt1Ratgeber - Über 10.000 Schiffe legen jährlich im Hamburger Hafen an. 2014 waren darunter 170 Kreuzfahrtschiffe mit insgesamt etwa 525.000 Passagieren. Manche dieser

Prachtstücke wurden hier auf der Elbe getauft, zum Beispiel das "Mein Schiff 3" im Juni letzten Jahres. Kreuzfahrten werden immer beliebter. 310 Luxusschiffe cruisen gerade durch die Weltmeere und es werden jedes Jahr mehr. Von einem 25-Meter-Außenschwimmbecken bis zum Konzertsaal ist in so einer schwimmenden Kleinstadt alles möglich. Komfortabel um die Welt reisen, ohne das Hotel oder das Restaurant zu wechseln, klingt für viele nach einem traumhaft entspannten Urlaub. Man rechnet damit, dass 2015 25 Millionen Reisende sich dem Erlebnis des Pauschalurlaubs auf dem Wasser hingeben werden.

SchiffLang
Auslaufendes Kreuzfahrtschiff auf der Elbe. Foto: zv
 
Dass Hamburg mittlerweile zu einer der beliebtesten europäischen Kreuzfahrtdestinationen geworden ist, verdankt die Stadt nicht zuletzt dem Verein Hamburg Cruise Center e. V.  Von 20 Mitgliedern 1998 gegründet, darunter Reedereien, Agenten, Hafenfirmen, Schiffsausrüster, Gastronomie- und Hotelbetriebe, sind es nun 110. Dazu gehört auch der Seereisedienst, auf dessen Website man eine Kreuzfahrt ab Hamburg bequem online buchen kann. Mit seinem Standortmarketing hat der Verein Hamburg Cruise Center großen Erfolg. Zusammen mit dem allgemeinen Kreuzfahrtenboom ermöglicht er, dass an den Anlegecentern im Hamburger Hafen heute ein reger Betrieb herrscht. An dem Cruise Center HafenCity und Altona freuen sich Schaulustige über die Queen Mary und andere Luxusliner, die mit ihrer imposanten Größe und Majestät beeindrucken. Das Hafencity-Terminal wurde 2002 errichtet und liegt in unmittelbarer Stadtnähe. Hier können zwei Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig abgefertigt werden. Das Cruise Center Altona wurde 2011 eröffnet, um der großen Nachfrage nach Kreuzfahrten gerecht zu werden. Das Besondere an diesem Terminal ist das begehbare Dach, von dem aus man einen wunderbaren Blick auf die Schiffe hat.

Im Juni 2015 eröffnet nun nach nur einem Jahr Bauzeit ein drittes Kreuzfahrtterminal, das Cruise Center Steinwerder am Kronprinzkai, kurz CCS genannt. Pro Anlauf werden hier über 8.000 Passagiere parallel abgefertigt. Anders als Altona und HafenCity liegt das CCS auf der anderen Seite der Elbe. Für die direkte Zufahrt wird die Buchheisterstraße dreispurig ausgebaut. Dort wird es Parkplätze geben und mit den Fähren von der City aus wird das neue Terminal auch zu erreichen sein. Das Flaggschiff "AidaPrima" weiht das Cruise Center Steinwerder ein. Schiffbegeisterte können sich in der Hafenstadt zukünftig auf noch mehr spektakuläre Auftritte der Luxusliner freuen. dl