Ratgeber - Streetstyle – dahinter verbergen sich unterschiedliche Outfits, die im Alltag getragen werden. Ob auf dem Weg zur Arbeit oder einem Restaurant, ob im Anzug oder mit Lederjacke:

Es gibt nichts, was nicht möglich ist. Als Leitfaden für den angesagten Streetstyle gilt dabei, dass ein stimmiges Gesamtbild entsteht, das aber nicht rundum perfekt sein muss.



Basics der Streetstyles für Herren

Ecken und Kanten zeigen trotz Designermode oder mutig verschiedene Stile mixen: all das geht im Streetstyle. Das Outfit darf gern nicht perfekt sein, also geknittert oder nur locker übergeworfen. Dabei ist wichtig, dass alles zueinander passt: Ton in Ton gelingt ein Look, der so manche Blicke auf sich zieht. Das Ziel ist, individuelle Kombinationen verschiedener Kleidungsstücke zu kreieren, die auffallen. Getreu dem Motto "einfach mal machen" werden Sie künftig auch mit gemütlichem Hoodie zum modischen Hingucker.



Must-Haves für den rundum gelungenen Look



Beim Streetstyle ist zur Zeit alles, was in zurückhaltenden Farben daher kommt, interessant. Der heißgeliebte Hoodie darf nicht fehlen, besonders wenn er sich in unaufdringlichen Farben wie Anthrazit, Weiß oder Schwarz präsentiert. Was ebenfalls immer geht, sind Bomberjacken. In einer neutralen Farbe gehören sie zu den universell kombinierbaren Basics im Kleiderschrank

Ohne Lederjacke geht beim Streetstyle aktuell nichts! Selbst bei kalten Temperaturen zeigten sich einige Herren darin während der Fashion Week in New York. In Mailand sind Lederjacken im Retro-Stil der 70er Jahre beliebt, in London geht es in gedeckten Farben auf die Straße. Und in der Modehauptstadt Paris werden elegante und sportliche Elemente einfach gemischt; so geht hier die optisch zerfetzte Lederjacke durchaus zur schicken Chino-Hose. 
Lässig oder elegant?

Da beim Streetstyle alles erlaubt ist und sich nach dem Anlass richtet, für den Sie sich auf den Weg durch die Stadt machen, können sich moderne Herren zwischen lässigen und eleganten Outfits entscheiden. Ein Universaltalent für beide Optionen: Hemden mit Karomuster. Diese werden über einem Rollkragenpullover getragen schnell zum Highlight, auch mit einer zurückhaltenden Bomberjacke wirken sie attraktiv. Unter einem Sakko verwandeln sie sich in ein praktisches Basiskleidungsstück für den eleganten Stil. Dazu kombiniert werden Chinohosen – wieder in zurückhaltenden Farben, aber manchmal durch einen Streifen an der Seite aufgelockert. So gelingt der wohldurchdachte, aber dennoch spontan wirkende Streetstyle im Handumdrehen. dl