Ratgeber - Weihnachtszeit ist Urlaubszeit! Traditionell zu Hause unter dem Weihnachtsbaum feiern ist zwar immer wieder schön, die besinnliche Zeit einmal an

einem andern Ort zu erleben hat jedoch seine Vorteile. Dem Weihnachts- und Geschenkestress entflieht sich es so ganz elegant.

Und wer der kalten Jahreszeit nichts abgewinnen kann, hat so am Ende des Jahres noch einen sonnigen Lichtblick! Wer gerne kurzfristig bucht, für den gibt es sicher bessere Zeiten als die Weihnachtszeit. Aussichtslos ist es aber nicht, den Traumurlaub spontan zu finden!

Alternativen finden

Im Gegensatz zu den übrigen Schulferienzeiten gilt die freie Weihnachtszeit nicht nur deutschlandweit, sondern auch in anderen christlichen Ländern. Das fällt vor allem auf, wenn Last Minute ein Ferientrip gebucht werden soll - Unterkünfte sind rar und teuer.

Vor allem in beliebten Urlaubsdestinationen und in Wintersportregionen lässt sich wenige Wochen vor Heiligabend selten ein annehmbares Preis-Leistungs-Verhältnis finden. Daher ist es ratsam, sich bei der Suche nicht nur auf die absoluten Hotspots zu konzentrieren.

Mit einem Leihwagen ist es kein Problem, die Schönheit der Toscana oder Andalusiens zu erleben, ohne dabei tief in die Tasche greifen zu müssen. Übernachtungen können dann einfach in kleineren und unbekannteren Städten gebucht werden.

Wer Mallorca liebt, kann in der Weihnachtszeit einmal das Inland entdecken, welches ganz besondere Reize bietet. Auf Wandertouren durch das Tramuntana Gebirge kann auch zu Hochzeiten noch die Einsamkeit genossen werden.

In die Ferne reisen und sparen - auch zur Weihnachtszeit!

Mit etwas ausgiebiger Recherche lassen sich auch in der Vorweihnachtszeit noch Reiseschnäppchen finden. Vor allem große Anbieter, die umfassende Kontingente kaufen, wollen ihre freien Plätze gefüllt wissen. Wer beispielsweise mit der Karibik liebäugelt, hat eine gute Chance, einen fairen Preis für Flug und Hotel zu bezahlen.

Auch Kreuzfahrtanbieter möchten natürlich ihre Plätze alle vergeben. Eine Last Minute Kreuzfahrt zu einem günstigen Preis zu finden, ist daher noch bis kurz vor Abreise möglich. Am besten sind die Chancen, wenn sich bei der Suche nicht auf ein festes Ziel oder Schiff festgelegt wird.

Wer offen für die Art der Reise und die bereisten Länder ist, erlebt einen Urlaub voller Überraschungen und neuen Erfahrungen.

Unentdeckte Traumziele finden

Wer flexibel in seinen Vorstellungen das Reiseziel betreffend ist, sollte einmal ungewöhnliche Destinationen entdecken. Litauen ist beispielsweise ein echter Geheimtipp und entfaltet seine Schönheit gerade in der kalten Jahreszeit. Durch das verschneite Kaunas oder Vilnius zu schlendern, vorbei an zugefrorenen Flüssen und malerischen Schlössern, dabei sich zwischendurch mit deftiger Küche aufzuwärmen, entspricht ganz der Vorstellung eines winterlichen Urlaubs.

Weihnachtsgefühle schlechthin entstehen auch bei einem Städtetrip nach Moskau und St. Petersburg. Russland vermag es wie kein anderes Land, etwas märchenhaft-romantisches im Winter zu verströmen. Es lohnt sich, auch Silvester in einer der Städte zu verbringen. In Russland wird Silvester ein viel höherer Stellenwert beigemessen als den Weihnachtstagen. Ein abendliches Festmenü dehnt sich leicht über viele Stunden, dabei werden traditionell alle Leckereien, die das Land zu bieten hat, aufgetischt!

Flexibel bleiben - Neues entdecken!

Wer im November oder Anfang Dezember nach einem Weihnachtstrip sucht, sollte möglichst nicht nur ein Ziel vor Augen haben. Besser ist es, Kompromisse zu finden. Wenn es unbedingt die Kanarischen Inseln sein müssen, warum nicht eine der weniger frequentierten?

Der obligatorische Frankreichurlaub muss nicht immer an der Cote d´Azur sein, auch die raue Bretagne hat im Winter einen ganz eigenen Charme. Ein Leihwagen sorgt zudem für Flexibilität, was die Unterkunft anbelangt.

Fernreisen in beliebte Regionen dieser Erde können durchaus zum Schnäppchenpreis gefunden werden!