Ratgeber - Angesichts der sommerlichen Temperaturen der letzten und nächsten Tage in Harburg (bis zu 30 Grad Celsius!) sehnt man

sich nach einer wirksamen Abkühlung. Wer unter der Woche keine Zeit findet, an den Außenmühlenteich oder den Neuländer See zum Baden zu fahren, greift auf häufige und möglichst kalte Duschen zurück. Warum dies aber den gegenteiligen Effekt hat und was man stattdessen tun sollte, verraten wir in unserem Ratgeber.

Großer Fehler: Kalt und oft duschen

Wenn einem im Sommer oft schwindelig wird, hat das einen einfachen Grund: Die hohen Temperaturen belasten das Herz-Kreislauf-System, der Blutdruck fällt und der große Flüssigkeitsverlust tut sein Übriges. Entgegen der ersten Eingebung soll man aber keinesfalls kalt duschen, um sich sofortige Abkühlung zu verschaffen. Der plötzliche Temperaturunterschied verschließt die Poren und verstärkt die Durchblutung der Haut. So kommt es einem bald noch wärmer vor als vor der verheißungsvollen Dusche. Es mag paradox klingen, aber lauwarme Duschgänge haben tatsächlich einen länger anhaltenden Effekt. Die perfekte Temperatur liegt dabei übrigens zwischen 40 und 43,5 Grad Celsius, sagt Expertin Dr. Frauke Neuser. Weiterhin ist es wichtig, nicht zu oft duschen zu gehen, da die Haut durch zu viel Feuchtigkeit überstrapaziert wird. Dank reichlich Duschgel gegen den Schweiß verliert sie außerdem ihren schützenden Säurefilm und ist äußeren Einflüssen stärker ausgeliefert.

Dann lieber: Sommerregen

In puncto Regenwetter scheiden sich die Geister, aber Sommerregen scheint fast jeder zu genießen. Eine gute Lösung für das heimische Bad stellen daher sogenannte Regen- oder Tropenduschen dar Was früher noch als Luxus galt, ist heute in großer Vielfalt im Handel erhältlich, zum Beispiel bei Duschmeister, die im nur 40 Minuten von Harburg entfernt liegenden Ahrensburg einen Duschkabinen-Showroom zum Anschauen betreiben. Regenduschen sind besonders große Duscheinheiten, die direkt über dem Kopf angebracht werden und eine breite Fläche abdecken. Anstatt eines harten, punktuellen Strahls aus einem (vielleicht sogar verkalkten) 0815-Duschkopf kommt das Wasser gleichmäßig und tropfenweise aus den zahlreichen Sprühdüsen, wodurch ein warmer Sommerregen nachgeahmt wird. Dieser fühlt sich nicht nur entspannend an, er erhöht außerdem die Luftfeuchtigkeit in der Duschkabine und erfrischt damit die Hautzellen. Diverse Hersteller bieten zusätzlich besondere Features wie beruhigende Musik oder Lichteffekte an. Damit steht dem perfekten Sommer-Duscherlebnis nichts mehr im Wege.