Ratgeber - Zwar macht das Hamburger Schietwetter zurzeit seinem Namen alle Ehre, doch schon bald werden sich wieder frühlingshafte Sonnenstrahlen durch die dunklen Wolken kämpfen.

Dann ist es Zeit, das gute Wetter zu genießen. Das bietet sich geradezu dazu an, nach kleinen und interessanten Läden in der Stadt Ausschau zu halten – und zwischendurch kann man leckere Spargelgerichte in den zahlreichen Restaurants Hamburgs genießen. Wir haben Tipps für all jene, die ihre Shoppingtour in Hamburg mit einem kleinen Gourmet-Ausflug verbinden wollen.

Shopping in der Innenstadt

Die Hamburger Innenstadt bietet natürlich die ganz großen Marken und Modeketten zum Shoppen – doch lohnt es sich häufig auch, einen Blick in die kleineren Lädchen zu riskieren. Im Grandweg 178 findet man Nachmacher X – Laden und Werkstatt in einem: spezialisiert auf Selbstgemachtes und Upcycling. Ob T-Shirts, Kissenhüllen oder Tassen – hier wird aus Altem Neues gezaubert und wer möchte, der kann bei der Gründerin Linda Langer sogar einen Kurs belegen und die Kunst des Siebdrucks erlernen.

Eine Kaffeepause einlegen und gleichzeitig Möbel shoppen? Das funktioniert im Salon Wechsel Dich im Grindelhof 62. In diesem Café sind Möbel und selbst Teller und Besteck nicht nur Nutzgegenstände oder Dekoration, sondern gleichzeitig auch Verkaufsware. Wem also der Sessel gefällt, auf dem er während der Kaffeepause sitzt, kann ihn direkt mit nach Hause nehmen. Und ja, es ist durchaus möglich, dass beim nächsten Besuch im "Salon Wechsel Dich" die Ausstattung schon wieder komplett anders aussieht, weil die Möbelstücke bereits neue Besitzer gefunden haben.

Natürlich kann man sich hier oben in Norden nicht immer auf das Wetter verlassen. Bei starkem Regen kann man den Shopping-Bummel aber problemlos in das Alstertal-Einkaufszentrum verlegen oder man macht es sich einfach auf dem heimischen Sofa bei einer Tasse Tee bequem und bestellt im Online-Shop von Peter Hahn aktuelle Frühlingsmode, in der Hoffnung, dass auch in Hamburg bald die Sonne wieder länger Einzug hält.

Spargelsaison genießen

Doch nicht nur das schönere Wetter ist ein Grund, sich über den Frühling zu freuen, sondern ebenso der der Beginn der Spargelsaison. In vielen Hamburger Restaurants kann man sich das Frühlingsgemüse von April bis Juni ganz klassisch mit Salzkartoffeln, Katenschinken und Sauce Hollandaise oder in ausgefallenen Varianten schmecken lassen.

Im Brüdigams im Eppendorfer Weg 98 gibt es klassische Spargelcremesuppe sowie eine täglich wechselnde Spargelkarte, die so manch außergewöhnliches Gericht beinhaltet. Eine große Auswahl an verschiedenen Spargelgerichten und einen traumhaften Blick auf die Elbe bietet außerdem das Zollenspieker Fährhaus am Zollenspieker Hauptdeich 141. Hier wird das Angebot an Köstlichkeiten von April bis Saisonende fast komplett auf Spargel umgestellt.